zum
Stadtgrün
Eigenbetrieb der
Stadt Koblenz
Grünflächen- und
Bestattungswesen
Ein Betrieb – zwei Zweige
zu den
Friedhöfen
Zum Stadtgrün Zu den Friedhöfen

Betriebsorganisation und Werkausschuss

Eigenbetriebe sind eine besondere öffentlich-rechtliche Unternehmensform auf der Grundlage der Gemeindeordnung und der Eigenbetriebs- und Anstaltsverordnung. Der Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen besitzt als kommunalrechtlich wirtschaftliches Unternehmen der Stadt Koblenz keine eigene Rechtspersönlichkeit, ist aber durch eine eigene Wirtschaftsführung gekennzeichnet.

Soweit es sich nicht um die laufende Betriebsführung handelt und soweit nicht der Rat der Stadt Koblenz zuständig ist, entscheidet der Werkausschuss als Ausschuss des Stadtrates in allen wichtigen Angelegenheiten. Dieses sind regelmäßig übergeordnete Entscheidungen über Planungen, Neubau, Beschaffungen, Satzungsänderungen und die weitere Entwicklung des Eigenbetriebes. Der Werkausschuss tagt unter dem Vorsitz des Beigeordneten Prümm viermal im Jahr.

Mitglieder des Werksausschusses:

Vorsitzender: Beigeordneter Prümm
CDU SPD
Karl-Heinz Rosenbaum (Ratsmitglied) Gerhard Lehmkühler (Ratsmitglied)
Monika Artz (Ratsmitglied) Thomas Kirsch (Ratsmitglied)
Herbert Bocklet (Ratsmitglied) Hermann-Josef Schmidt (Ratsmitglied)
Herbert Dott (Ratsmitglied) Walter Schneider
Dirk Mettler  
Dietmar Michels  
Anna Schumann-Dreyer (Ratsmitglied)  
   
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN BIZ
Andrea Mehlbreuer (Ratsmitglied) Gabriele Hofmann (Ratsmitglied)
Patrick Zwiernik (Ratsmitglied)  
   
FBG FDP
Josef Wilbert (Ratsmitglied) Michael Bordelle
   
AFD  
Hans-Christian Sommer  
   
Beratende Mitglieder gem. § 90 des Landespersonalvertretungsgesetzes
Thomas Conradi Peter Leber
Dieter Hug Erich Mannheim
Katrin Jäckel Winfried Mathy

 

Als Werkleiter trägt Herr Andreas Drechsler seit August 2015 die Gesamtverantwortung für den Betrieb. Er ist für die ordnungsgemäße und wirtschaftliche Betriebsführung verantwortlich und direkter Vorgesetzter der zurzeit 138 Mitarbeiter.

Der Werkleitung direkt zugeordnet sind die Service- und Geschäftsbereiche. Diese wurden in den letzten Jahren neu gebildet, um betriebliche Abläufe effizienter umzusetzen. Den einzelnen Service- und Geschäftsbereichen obliegen hauptsächlich folgende Verantwortungsbereiche:

Servicebereich Personal- und Organisation

  • Personalmarketing, -entwicklung, und -verwaltung
  • Aufbau-/Ablauforganisation
  • Vertrags-/Rechtsangelegenheiten
  • Ausbildung Verwaltungsberufe

Servicebereich Finanzen und Controlling

  • Betriebswirtschaftliche Steuerung des Eigenbetriebes Grünflächen- und Bestattungswesen
  • Jahresabschluss, Wirtschaftspläne, Berichtswesen
  • Gebührenkalkulation

Geschäftsbereich Bestattungswesen

  • Abwicklung aller formalen Friedhofsfragen
  • Entwicklung bedarfsgerechter Bestattungsangebote
  • Koordination der Beerdigungstermine

Geschäftsbereich Planung- und Bau

Planung/Entwicklung sowie Bau von:

  • Park- und Gartenanlagen
  • Spiel-/Bolzplätzen
  • Sportanlagen
  • Ausgleichsflächen
  • Verkehrsgrün
  • Friedhöfen

Geschäftsbereich Pflege und Unterhaltung

  • Unterhaltung und Pflege des städtischen Grüns und der Friedhöfe
  • Stadtbaummanagement / Baumkontrolle und -pflege
  • Planung des „Mobilen Grüns“
  • Planung Sanierungsmaßnahmen
  • Beschaffung Fuhrpark
  • Betrieb des städtischen Krematoriums

Operativer Bereich

Der operative Bereich ist für die Pflege und Unterhaltung des städtischen Grüns sowie der Friedhöfe verantwortlich und direkt dem Geschäftsbereich Pflege und Unterhaltung zugeordnet.

Für klare Verantwortlichkeiten sorgt die Einteilung in vier territorial organisierte Meisterbezirke:

MB I – Innenstadt, Goldgrube, Rauental Moselweiß
MB II – Linke Moselseite
MB III – Rechte Rheinseite, BUGA-Flächen
MB IV – Hauptfriedhof, Karthause, Lay, Stolzenfels

Ergänzend wurden für Spezialaufgaben im Bereich des gesamten Stadtgebietes drei funktional organisierte Meisterbereiche gebildet:

MB V – Stadtgärtnerei, Pflanzenproduktion und Ausbildungsbetrieb
MB VI – Meisterbereich Handwerk, Gebäudeunterhaltung (Maurer- und Betonbauarbeiten, Spielplatz-, Brunnenunterhaltung, Werkstätten)
MB VII – Baumpflege