Eigenbetrieb der
Stadt Koblenz
Grünflächen- und
Bestattungswesen
Grünflächenwesen

Wir suchen Interessierte wie dich!

  • Magst du Natur, Pflanzen und bist gerne im Freien?
  • Suchst du nach einem krisenfesten Beruf mit viel Abwechslung?
  • Gestaltest du gerne schöne Dinge oder arbeitest du gern mit schwerem Gerät?

Dann bewirbt dich für ein Praktikum oder eine Ausbildung als

             Gärtnerin oder Gärtner bei der Stadt Koblenz

in den beiden Fachrichtungen Zierpflanzenbau und Garten- und Landschaftsbau.

Wir bieten:

  • Eine Ausbildung mit umfangreichen Fachwissen
  • Ein nettes Team in der Stadtgärtnerei
  • Blockunterricht an der Berufsschule Koblenz
  • Eine Ausbildungsvergütung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes von monatlich 1.018,26 € bis 1.114,02 €
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Selbstständiges und abwechslungsreiches Arbeiten

Die Ausbildung beginnt jeweils zum 1. August. Bewerbungsschluss ist der 15. Oktober des Vorjahres. Voraussetzungen sind:

  • Ein guter Abschluss der Berufsreife oder ein Sekundarabschluss I (Mittlere Reife)
  • Interesse am Gestalten sowie an Natur und Pflanzen
  • Spaß an abwechslungsreichen Aufgaben und Teamarbeit

Hast du noch Fragen? Interessierst du dich für eine Ausbildung oder ein Praktikum? Dann ruf uns an oder schick uns eine Bewerbung. Gibt es aktuelle Stellenausschreibungen, findest du sie Hier

Landesweit beste Gärtnerin 2019
Werkleiter Andreas Drechsler (von links) gratuliert den frisch gebackenen Stadtgärtnerinnen Alexa Kron und Christina Hoffmann sowie ihrem Ausbilder Winfried Mathy zu den herausragenden Abschlussnoten.

 

Mit einem Notendurchschnitt von 1,21 hat Alexa Kron ihre Ausbildung zur Gärtnerin im Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen der Stadt Koblenz abgeschlossen. „Mit dieser tollen Abschlussnote ist sie die beste Gärtnerin in ganz Rheinland-Pfalz“, sagt Ausbildungsberaterin Stephanie Vendt von der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz. Bei der Abschlussfeier des Prüfungsjahrgangs 2019 in den Grünen Berufen in Polch hatte die Stadtgärtnerin bereits Auszeichnungen von der Landwirtschaftskammer und der Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Gärtner als Notenbeste im Einzugsgebiet der Berufsschule Koblenz entgegengenommen.

Die 29-jährige Alexa Kron hat bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung als Maßschneiderin und wollte eigentlich Modedesignerin werden. Die Modebranche sagte ihr dann aber doch nicht zu. Natur und Garten passten der Rhenserin hingegen ins Konzept. „Ich habe mich dann für den Gärtnerberuf entschieden, weil ich etwas Sinnvolles mit meinem Leben machen wollte.“ 2017 begann sie eine Ausbildung bei der Stadt Koblenz in der Fachrichtung Zierpflanzenbau. „In meiner Lehrzeit habe ich unter anderem Topfpflanzen in den Gewächshäusern herangezogen, mediterrane Kübelpflanzen gesund über den Winter gebracht sowie die Wechselflorbeete auf dem Friedrich-Ebert-Ring mit bepflanzt und gepflegt.“ Seit dem Abschluss ihrer Ausbildung kümmert sich Alexa Kron um das Grün auf der linken Moselseite. Ihre neuen Aufgaben bei der Stadt Koblenz gefallen ihr gut -  vor allem im Team mit den anderen Stadtgärtnern. „Das sind sehr sympathische, bodenständige Menschen, mit denen die Arbeit viel Spaß macht.“

Werkleiter Andreas Drechsler gratulierte Alexa Kron, Justin Ulrich sowie Christina Hoffmann, die ebenfalls mit einem Einserdurchschnitt abgeschlossen hat und somit zu den Besten im Land gehört. „Das ist eine tolle Bestätigung für uns als engagierter Ausbildungsbetrieb in den Berufen Zierpflanzen- sowie im Garten- und Landschaftsbau“, sagt Drechsler. „Die Ausbilder leisten hier gemeinsam mit den Auszubildenden hervorragende Arbeit.“ Der Werkleiter freut sich auf fünf neue Auszubildende ab 1. August und hofft auch für 2020 auf möglichst viele Bewerbungen von Menschen, die gerne in und mit der Natur arbeiten und Wert auf ein gutes Betriebsklima legen. Die Bewerbungsfrist für eine Gärtnerausbildung bei der Stadt Koblenz ab August 2020 endet am 15. Oktober 2019.

Fünf neue Auszubildende 2019

Die neuen Auszubildenen zum Gärtner

Die neuen Auszubildenden sind da: Die Stadtgärtner freuen sich über fünf Neuzugänge, die den Gärtnerberuf erlernen wollen. In der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau begannen zum 1. August (von links) Maik Buksbaum, Leon Krämer und Nils Kroth ihre Ausbildung unter Björn Bareth. In der Fachrichtung Zierpflanzenbau lernen nun Klara Holzmann und Cennet Arkan das Handwerk unter Jutta Hase. Werkleiter Andreas Drechsler hieß sie im Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen herzlich willkommen.

Wir bilden in zwei Fachrichtungen aus

Durch eine Ausbildung im Garten- und Landschaftsbau lernst du:

  • Gärten, Parks, Spielplätze und Sportanlagen zu gestalten
  • Mit Werkzeugen und Maschinen bis hin zu schweren Gerät wie Baggern umzugehen
  • Im Team viel unter freiem Himmel und in der Natur zu arbeiten
  • Wege, Mauern, Treppen, Teiche, Brunnen, Zäune und mehr anzulegen und zu bauen
  • Das Erdreich zu bearbeiten und aufzubessern
  • Bäume, Sträucher, Blumen zu pflanzen und zu pflegen
  • Rasen anzulegen und zu erhalten

Durch eine Ausbildung im Zierpflanzenbau lernst du

  • Dich mit vielen unterschiedlichen Pflanzen auszukennen
  • Sie zu vermehren und von klein auf wachsen zu sehen
  • Im Gewächshaus und auf den Freiflächen im Team zu arbeiten
  • Dein Gespür für Farben und Formen weiterzuentwickeln
  • Wachstum auch mit Hilfe von moderner Klimatechnik zu steuern
  • Pflanzen gegen Schädlinge und Krankheiten zu schützen
  • Blühende Beete zu planen, sie anzupflanzen und anschließend zu pflegen
  • Farbe in die Stadt Koblenz zu bringen und etwas für die Natur zu tun