zum
Stadtgrün
Eigenbetrieb der
Stadt Koblenz
Grünflächen- und
Bestattungswesen
Ein Betrieb – zwei Zweige
zu den
Friedhöfen
Zum Stadtgrün Zu den Friedhöfen

Aktuelles

Die Stadtgärtnerei bildet aus - Tag der offenen Tür

Am 28.04.2018 findet von 10 - 16 Uhr ein Tag der offenen Tür in der Stadtgärtnerei statt zum Thema

"Die Stadtgärtnerei bildet aus"

Die verschiedenen Ausbildungsberufe und deren Unterschiede werden vorgestellt.

Eine der wichtigsten Aufgaben unserer Stadtgärtnerei ist die Ausbildung des eigenen Nachwuchses. Bereits seit über 50 Jahren bildet die Stadtgärtnerei aus und hat seitdem über 140 jungen Menschen eine Ausbildung im Berufsbild „Gärtner“ ermöglicht. Der Eigenbetrieb setzt seit vielen Jahren auf die Ausbildung im eigenen Haus. Mit insgesamt 14 Auszubildenden im Ausbildungsberuf „Gärtner“ sind wir der größte Ausbildungsbetrieb für Gärtner im nördlichen Rheinland-Pfalz. Acht Auszubildende werden im Bereich Garten- und Landschaftsbau ausgebildet, sechs Auszubildende im Bereich Zierpflanzenbau.

Nähere Informationen zur Ausbildung bei uns in der Stadtgärtnerei unter

Ausbildung

Nähere Informationen zum "Tag der offenen Tür" unter

Plakat_Tag der offenen Tür in der Stadtgärtnerei

Wasserspielplatz soll bald öffnen

Wasserspielplatz soll bald öffnen

Am Wasserspielplatz werden noch letzte Arbeiten erledigt, bevor die Anlage mit dem Start der Koblenzer Gartenkultur am 1. Mai für die Saison geöffnet wird. Bis Montag, 23. April, werden hier noch Wartungs- und Reinigungsarbeiten erledigt.

Großfestung Koblenz - Baumaßnahmen

Die Stadt Koblenz lässt in den kommenden zwei Wochen (KW8 und KW9) Grünschnittarbeiten und Pflegemaßnahmen im Bereich des Fort Asterstein und der angrenzenden Friedhofsflächen durchführen, um für das Projekt Großfestung Koblenz notwendige vorbereitende Bodenuntersuchungen durchführen zu können.

Die Untersuchungen sind Voraussetzung für den Neubau einer öffentlichen Parkanlage auf den Außenanlagen des Forts.

Trotz des Einsatzes moderner Technik lassen sich kurzzeitige Behinderungen leider nicht vermeiden. Wir bitten hierfür um Verständnis.
Während anstehender Beisetzungen ruhen die Arbeiten.

Öffentlicher Aufruf 2018

Hinweisschilder auf den betreffenden Grabfeldern weisen auf den Ablauf der Ruhezeit hin. Bevor der Eigenbetrieb mit dem Abräumen der Grabstätten beginnt, werden die Angehörigen gemäß §§ 14 und 27 der Friedhofssatzung gebeten, Grabmale, sonstige bauliche Anlagen und Grabausstattungen bis zum 31.03.2018 von den Grabstätten zu entfernen. Der Beginn der Abräumarbeiten ist dem Eigenbetrieb vorher anzuzeigen. Die nach dem 31.03.2018 noch auf den Grabstätten vorhandenen Grabmale u. a. werden vom Eigenbetrieb entfernt und fallen entschädigungslos in die Verfügungsgewalt der Stadt Koblenz.

Die nach § 11 der Friedhofssatzung der Stadt Koblenz vom 21.12.2001 vorgeschriebenen Ruhezeiten von 20 bzw. 25 Jahren bei Reihen- und Urnenreihengrabstätten sind auf folgenden Friedhöfen abgelaufen: hier

Auf folgenden Grabfeldern sind Nutzungsrechte an Wahlgrabstätten nach einer Nutzungsdauer von mindestens 30 Jahren abgelaufen: hier

Förderprojekt Südallee

Es gibt Neuigkeiten im Förderprojekt Südallee. Aktuelle Informationen dazu finden Sie HIER.